Video macht Lust auf Monheims neue Mitte

Geschäftsführerin, Architekt und Projektentwickler stellen Pläne vor

Im Video fliegen Zuschauerinnen und Zuschauer durch die Passage vom Busbahnhof zum Eierplatz. Foto: Screenshot

Mehr Gastronomieangebote mit ansprechendem Außenbereich. Mehr Bekleidungsgeschäfte und mehr Möglichkeiten gesund und umweltbewusst einzukaufen. Viele Wünsche aus der Bürgerschaft flossen in die Planungen für das neue Rathauscenter ein. Grafik: Arbeitsgemeinschaft Mitte Monheim

Die Monheimer Innenstadt wird in den kommenden Monaten umfassend umgestaltet. Im Bereich des Rathauscenters entsteht ein modernes, offenes Quartier, das Einkaufen, Freizeit, Wohnen und Arbeiten auf ideale Weise miteinander kombiniert. Wie die neue Monheim Mitte aussieht und worauf sich Monheimerinnen und Monheimer freuen können, zeigt jetzt ein kleines Video. „Der Film soll Lust machen, auf das was kommt, und erste Eindrücke der Architektur und dem neuen Gefühl in der Stadtmitte vermitteln“, erklärt Isabel Port, Geschäftsführerin der Monheimer Einkaufszentren. „Denn am Ende bauen wir für die Monheimerinnen und Monheimer um – damit die Menschen hier vor Ort auch in Zukunft eine liebenswerte und lebenswerte Innenstadt haben.“

Nach Abriss des heutigen Flachbaus und dem Anbau von Erweiterungsflächen entsteht eine knapp 13 Meter breite Passage vom Busbahnhof mit direktem Blick zur Heinestraße. Die Geschäfte richten sich künftig nicht mehr nach innen, sondern mit großen Schaufenstern direkt nach außen. Markisen über den hohen Schaufenstern sorgen für Sonnenschutz und sollen eine lebendige, warme Atmosphäre vermitteln. Dr. Christof Glatzel, Geschäftsführer von Boening und Glatzel, als Projektentwickler für die Vermietung zuständig, weiß, dass die Pläne auch bei Händlerinnen und Händlern gut ankommen: „Der Händler versteht sofort die Dynamik dieser Stadt. Und das gibt uns die Möglichkeit, hier Händler und Gastronomen anzusiedeln, die man sonst in einer Stadt wie Monheim möglicherweise nicht vermuten würde.“ Architekt Christian Heine erklärt im Video den Ablauf der Bauarbeiten. Er ist selbst in Monheim am Rhein aufgewachsen und erlebt die Umgestaltung als ganz besonderes Projekt: „Ich freue mich darauf, bald am Eierplatz zu sitzen und einen Kaffee zu trinken und daran zu denken, wie ich als kleiner Junge hier rumgespielt habe. Und das Ganze im neuen Herzen der Stadt!“

Das Video ist ab sofort unter [extern]www.monheimmitte.de und auf den städtischen Videokanälen bei [extern]Vimeo und [extern]YouTube zu sehen. (bh)