Zweiter Eingang für das Monheimer Tor

Stichweg zwischen Rathauscenter und Monheimer Tor geschlossen

Als Vorabmaßnahme der Umgestaltung der Monheimer Innenstadt hat das Monheimer Tor im November 2020 einen neuen Eingang bekommen. Dieser ist aufgrund des großen Schriftzugs bereits von weitem zu sehen. Kundinnen und Kunden können das Monheimer Tor nun auch an der Seite zum Berliner Viertel betreten – der frühere Notausgang wurde dafür umgestaltet. Bedingt durch die Baumaßnahmen am Rathauscenter haben sich neue Laufwege ergeben: Der Stichweg zwischen dem Rathauscenter und dem Monheimer Tor musste geschlossen werden. Die rückwärtige Öffnung des Monheimer Tors soll den weggefallenen Stichweg ersetzen.

Der provisorische Eingang am Berliner Ring wird für die kommenden zwei Jahre, also bis zum geplanten Umbau des Einkaufszentrums, bestehen bleiben. Nach den Umbauarbeiten soll das Monheimer Tor am Berliner Ring über einen noch breiteren und attraktiveren zweiten Eingang verfügen. Dieser wird dann auch über die Öffnungszeiten des Einkaufszentrums hinaus eine direkte Verbindung zwischen Berliner Viertel und Busbahnhof ermöglichen. (ch)